Ernährung

Bedeutung von Essen für Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Für Kinder und Jugendliche ist eine vollwertige und schmackhafte Ernährung enorm wichtig. In diesem Lebensabschnitt ist der Nährstoffbedarf aufgrund von Wachstum und Entwicklung besonders hoch. Kinder leisten tagsüber extrem viel – ob im Kindergarten oder der Schule – und daher benötigen sie nicht nur viel Bewegung, sondern vor allem eine optimale Versorgung mit Nährstoffen. Kinder, denen diese Möglichkeit nicht gegeben ist, haben ungleich schlechtere Chancen sich gut zu entwickeln und leistungsfähig zu bleiben.

Gute Gründe für gesundes Essen in KiTa’s und Schulen:

Vollwertiges Essen beugt vielen Krankheiten vor. Das Erschöpfung, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Infektanfälligkeit, Untergewicht, Übergewicht, Zahnschäden (Karies), Appetitstörungen, aber auch Aggressivität oder Lustlosigkeit bei Kindern und Jugendlichen Folgen einer falschen Ernährung sein können, ist bekannt. Aber wussten Sie auch, dass die Zahl jugendlicher Typ-2-Diabetiker und Kinder/Jugendliche mit Fettstoffwechselstörungen in den letzten Jahren stark zugenommen hat? Herz-Kreislauf-Krankheiten (Herzinfarkt, Schlaganfall), Osteoporose, Übergewicht (Adipositas), Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Gicht, sowie bestimmte Krebserkrankungen treten zwar meist erst im Erwachsenenalter auf, doch sorgen sich Mediziner zunehmend über eine „Verjüngung“ dieser Patienten. Prävention ist das Zauberwort, um diesen Krankheiten wirkungsvoll zu begegnen. Und mit eben dieser Vorbeugung kann man nie früh genug beginnen! Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung tragen zum Schutz vor diesen sogenannten Zivilisationskrankheiten bei.

• Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung tragen zum Schutz vor diesen sogenannten Zivilisationskrankheiten bei.

• Eine ausgewogene Ernährung bewirkt umso mehr, je länger sie praktiziert und je eher damit begonnen wird.

Vollwertiges Mittagessen gleicht die weit verbreiteten Defizite aus

Die Ernährungssituation von Kindern ist teilweise alles andere als optimal: kein oder unzureichendes Frühstück, einseitiges Essen, hoher Fast-Food-Konsum – um nur einige Schlagworte zu nennen.

Nach dem Ernährungskonzept „optimiX“ ergänzen sich warme und kalte Mahlzeiten zu einer idealen Kost für Kinder und Jugendliche. Sie erhalten alles, was sie für eine optimale körperliche und geistige Entwicklung benötigen. Dem (warmen) Mittagessen kommt als Energie- und Nährstofflieferant dabei eine besondere Bedeutung zu. Defizite beim ersten Frühstück zu Hause oder durch mangelhafte Pausenverpflegung können durch eine vollwertige Mittagsmahlzeit ausgeglichen bzw. abgeschwächt werden. Daher wirkt ein kindgerechtes Mittagessen einer ansonsten ungünstigen Ernährungssituation entgegen.

Bei der Zusammenstellung unserer Speisepläne folgen wir den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und des Forschungsinstituts für Kinderernährung um nährstoffoptimierte und vollwertige Menüs anzubieten.